Enhancing the QUAlity and Transparency Of health Research

EQUATOR resources in German | Portuguese | Spanish

Ausarbeitung und Veröffentlichung Ihrer Berichterstattungsleitlinie

Schreiben Sie die Berichterstattungsleitlinien

Wir empfehlen, die Leitlinie in einem kurzen Artikel (etwa 2.000 Wörter) zu veröffentlichen, in welchem die Notwendigkeit einer neuen Leitlinie und deren Entwicklungsprozess beschrieben werden, und in dem die Stellungnahme zum Berichtsleitfaden und/oder zur Checkliste vorgestellt wird.

Kurze, eindeutige Stellungnahmen zu den Berichts-Punkten sollten auf Grundlage der in der Sitzung getroffenen Konsens-Beschlüsse zu den Berichtspunkten verfasst werden und so angeordnet sein, dass sie der Struktur eines Artikels logisch folgen.

Da es für die gesamte Leitlinienentwicklungsgruppe nicht praktikabel wäre, aktiv an der Formulierung und Veröffentlichung der Leittlinie mitzuarbeiten, empfehlen wir, im Namen der Gruppe ein Autorenteam einzurichten. Allerdings sollten alle Mitglieder der Gruppe den endgültigen Text unterzeichnen.

Pilotierung der Berichtserstattungsleitlinien

Während des Schreibprozesses der Revision sollten Sie erwägen, Ihre Berichtserstattungsleitlinie an fachfremden Anwendern zu pilotieren. Entwickler hatten Erfolg damit, ihre Leitlinien an Studentengruppen zu testen. Planen Sie Zeit im Überarbeitungsprozess für Sprach-Anpassungen ein, die Sie im Pilotprojekt finden.

Schreiben Sie das Erläuterungs- und Ausarbeitungsdokument

Neben dem kurzen Leitlinien-Artikel empfehlen wir, ein sog.Erläuterungs- und Ausarbeitungsdokument (Explanation and Elaboration document) mit etwa 10.000 Wörtern zu verfassen, in dem erklärt wird, warum jeder der Berichtspunkte wichtig ist, und für jeden Punkt Beispiele mit guter Berichterstattung zu geben. Auch hier sollte ein Autorenteam dieses Dokument erstellen und alle Mitglieder des gesamten Entwicklungsteams sollten es genehmigen.

Wir empfehlen, die beiden Dokumente gleichzeitig zu veröffentlichen, um die Benutzerfreundlichkeit der Leitlinie zu verbessern.

Veröffentlichen Sie die Berichterstattungsleitlinien

Ihre Leitlinie ist ein Werkzeug, das nach der Veröffentlichung verwendet und erweitert wird. Sie könnte übersetzt, angepasst oder für spezifischere Bedingungen erweitert werden, oder der Wortlaut der Empfehlungen könnte gekürzt werden. Zeitschriften können deren Verwendung empfehlen, und Autoren können die Checkliste der Leitlinie während des Schreib- und Einreichungsprozesses herunterladen und verwenden.

Ihre Entscheidung darüber, wie Sie die Leitlinie veröffentlichen und verbreiten, sollte alle diese Verwendungsmöglichkeiten berücksichtigen und unterstützen. Folgendes gilt es dabei zu beachten:

 

Navigieren Sie durch dieses Toolkit

Der Leitfaden in diesem Toolkit basiert auf der EQUATOR-Publikation “Guidance for developers of health research reporting guidelines“. Wir hoffen, dass Sie die Inhalte dieses Toolkits hilfreich finden. Wenn Sie Fragen oder sonstige Anliegen haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail, auf Twitter oder Facebook an das EQUATOR Network Team. Wir begrüßen jegliche weiteren Schulungsunterlagen oder Literatursammlungen, die Sie für die Entwicklung von Berichterstattungsleitlinien für nützlich befunden haben!

 

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung geschlechtsspezifischer Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.